17.10.2018

Fit mit Bogenschießen

Foto: Gopixa

Nicht immer muss es “Joggen” oder “Yoga” sein. Auch andere Sportarten verhelfen zu einem besseren Körpergefühl und mehr Fitness.

So wird’s gemacht: Bogenschießen gehört zu den Präzisions- und Schießsportarten. Mit Pfeil und Bogen wird auf ein vorgegebenes Ziel geschossen. Da die Sportart nicht völlig ungefährlich ist, empfiehlt es sich, einem Verein beizutreten.

Was wird gefördert: Konzentrationsfähigkeit und Kraftausdauer

Benötigtes Material: Pfeile, Bogen, Köcher und Armschutz (ggfs. Zielscheiben).

Kosten: Etwa 300 Euro (Im Verein können Anfänger die Ausrüstung für Schnupperstunden meist kostenlos nutzen).

Wo wird’s gemacht: Grundsätzlich wird der Sport auf einem „freien“ Feld ausgeübt (Sicherheitsvorkehrungen müssen natürlich getroffen werden). Es ist jedoch ratsam, dieses durch z. B. einen Erdwall zu begrenzen, da sonst die Suche nach den Pfeilen sehr mühsam werden würde.

Weitere Informationen
Deutscher Bogensport-Verband e.V.

Da wird selbst Robin Hood neidisch: Bogenschießen trainiert die Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer.

Artikel weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren