29.07.2020

Paccheri mit Ragout und traditioneller Neapolitanischer Sonntagssoße

Foto: Adobe / Whiteaster

Zutaten für 4-6 Personen
Etwas Olivenöl zum Anbraten
1 Zwiebel
1 kg Rinderwade
Etwas Rotwein, Cognac oder Whiskey zum Ablöschen
2 Flaschen passierte Tomaten
2 Dosen geschälte Tomaten
Etwas Salz
Etwas Pfeffer
ca. 300 -450 g Paccheri (Pastasorte)
Etwas Basilikum

Zubereitung
Zunächst das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Dann die Zwiebel klein würfeln und im heißen Olivenöl anbraten. Die Rinderwade hinzugeben und von allen Seiten anbraten. Anschließend die Rinderwade mit Rotwein, Cognac oder Whiskey ablöschen. Die passierten und geschälten Tomaten in den Topf geben und mit Wasser aufgießen bis das Fleisch beinahe bedeckt ist. Nun die Soße aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und (idealerweise) für fünf Stunden auf kleinster Stufe köcheln lassen. Anschließend die Pasta kochen und eine Handvoll Basilikum in die Soße geben. Die Pasta abgießen, zurück in den Topf geben und mit etwas Soße vermengen. Die Soße über die Pasta geben und mit der Rinderwade servieren.

Schon gewusst?
Bei diesem Rezept handelt es sich um ein 2-in-1-Rezept, bei dem zwei Gerichte gleichzeitig zubereitet werden. Für die Zubereitung des Rezeptes sollten idealerweise etwas mehr als fünf Stunden eingeplant werden. Je länger die Soße kocht, desto aromatischer werden die Soße und das Fleisch. Paccheri gibt es in größeren Supermärkten oder in italienischen Feinkostenläden zu kaufen. Sie können aber auch durch eine andere Pastasorte ersetzt werden.

Artikel weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren