25.10.2019

Händewaschen hilft!

Foto: Ion Andrei Barbu

Grippeviren und andere Erreger werden sehr oft über unsere Hände übertragen. Fassen wir zum Beispiel einen Türknopf an, den zuvor ein Grippekranker berührt hat, gelangen die Viren auf die Hände und wandern von dort aus häufig über Mund- und Nasenschleimhäute in unseren Körper.

Deshalb ist regelmäßiges und gründliches Händewaschen ein wichtiger Schutz vor Ansteckung durch Viren und Bakterien. So wurde in Studien bewiesen, dass das Waschen der Hände das Risiko von Durchfallerkrankungen fast halbiert. Und noch ein Tipp, wie Sie besser durch die Grippesaison kommen: Statt bei der Begrüßung die Hand zu geben, schenken Sie Ihrem Gegenüber ein Lächeln.

Weitere Infos unter:
No Hands

Artikel weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren