24.05.2019

Gut für die Balance

Foto: AdobeStock Robert Kneschke

Wer bei einem Hochseilgarten nur an die Überwindung der eigenen Ängste denkt, übersieht eine Menge!

So wird’s gemacht
Vom Hangeln durch Netze, über Sprünge über eine „tiefe Schlucht“ bis zum Überqueren von unterschiedlichen Hängebrücken in einigen Metern Höhe – im Hochseilgarten wird einiges geboten. Selbstverständlich gut gesichert in unterschiedlichen Schwierigkeits- und Höhengraden.

Was wird gefördert
Überwindung eigener Ängste, Balance und Geschicklichkeit

Benötigtes Material
Außer festem Schuhwerk wird Ihnen die gesamte Ausrüstung gestellt. Die Kosten liegen bei rund 25 Euro für den Eintritt inklusive der Ausrüstung.

Wo wird’s gemacht
In einem Kletter- oder Hochseilgarten.

Artikel weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren