26.09.2018

Vorsorge: HPV-Impfung für Jungen

Foto: ChesiireCat/istockphoto

Humane Papillomviren (HPV) können Krebs verursachen – vor allem am Gebärmutterhals, aber auch am After, Penis und im Mund und Rachen.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts empfiehlt seit Anfang Juni 2018 die Impfung nun nicht nur für Mädchen im Alter zwischen 9 und 14 Jahren, sondern auch für Jungen. Gesetzliche Leistung und damit verbindlich für alle Krankenkassen wird die Impfung voraussichtlich ab Anfang 2019. Bisher werden die Kosten nur für Mädchen übernommen. Bosch BKK-Versicherte sind hier im Vorteil: Sie erhalten die Kosten für die Impfung schon jetzt erstattet, wenn der Arzt die Impfung empfiehlt.

Weitere Informationen:
Die HPV Impfung
Faltblatt: Impfungen schützen
Leistungen, Infos und ein Kalender rund um das Thema “Impfungen”

Artikel weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren