30.07.2019

Leichter, als es aussieht!

Foto: iStock David Sch / Michl

Stand up Paddling (SUP) wirkt auf den ersten Blick schrecklich kompliziert. Ist es aber gar nicht. Bis ins hohe Alter lassen sich so Balance und Ausdauer trainieren.

So wird’s gemacht: Gepaddelt wird auf sogenannten SUP-Boards – und das im Stehen! Doch das ist gar nicht so schwer, da die Bretter sehr stabil sind und nicht so schnell kippen. Der Sport kann bis ins hohe Alter betrieben werden.

Was wird gefördert: Balance, Ausdauer

Benötigtes Material: Stand Up Paddling Board, Paddel

Kosten: 400 Euro aufwärts. Jedoch können Boards auch leihweise getestet und genutzt werden.

Wo wird’s gemacht: Auf Seen und Flüssen, ggfs. im Meer an Küstennähe

Anfanger haben oft Angst, nicht die nötige Blance für die Boards zu haben. Die liegen jedoch ziemlich stabil im Wasser.

Artikel weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren