14.09.2017

Erfolgsmodell Hausarztprogramm

Foto: istockphoto/Cecilie Arcurs

Mittlerweile profitieren rund 80.000 Teilnehmer von den Vorteilen des Hausarztprogramms der Bosch BKK. Seit diesem Sommer können auch Versicherte in Hamburg und Nordrhein-Westfalen daran teilnehmen.

Die Bosch BKK arbeitet stetig daran, die Versorgung ihrer Versicherten zu verbessern. In Zusammenarbeit mit Ärzten und Kliniken in verschiedenen Regionen Deutschlands hat die Bosch BKK in den vergangenen Jahren sogenannte Hausarztprogramme entwickelt. Ziel der gemeinsamen Anstrengung ist es, dass sich Hausärzte länger, besser und intensiver um ihre Patienten kümmern können.

Neu ist das Hausarztprogramm in Hamburg und Nordrhein-Westfalen. Hier ist es am 1. Juli 2017 gestartet. Welche Hausärzte in der Region mitmachen, entscheiden diese individuell. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme an dem Programm haben, sprechen Sie bitte Ihren Arzt darauf an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Versicherten in Hessen bietet die Bosch BKK seit April 2018 ein neues Hausarztprogramm an, da der beteiligte Arztverband das bisherige Programm in dieser Form nicht fortsetzen möchte. Durch das neue Programm wird Ihre Versorgung beim Hausarzt deutlich verbessert. Sie haben unter anderem Anspruch auf eine Früh- beziehungsweise Abendterminsprechstunde oder einen Samstagstermin für Berufstätige. Bei vorheriger Anmeldung ist grundsätzlich eine Wartezeit von maximal 30 Minuten vereinbart.

Auch weiterhin belohnen wir Ihre Teilnahme mit 40 Euro pro Jahr. Wer zum Stichtag am 30. Juni im Programm eingeschrieben war und zum Zeitpunkt der Auszahlung bei uns versichert ist, bekommt die Prämie im Dezember überwiesen. Aus Kostengründen verzichten wir dieses Jahr darauf, alle Empfänger mit einem individuellen Brief zu informieren. Nur Versicherte, von denen uns keine Bankverbindung vorliegt, werden wir bitten, diese in unserem Online-Kundenportal zu erfassen.

Artikel weiterempfehlen

Das könnte Sie auch interessieren